Die Werkstatt

Ich schaff´s

Der Finnische Psychiater Dr. Ben Furman hat in Zusammenarbeit mit Sonderpädagogen ein international viel beachtetes  lösungsorientertes Motivationsprogramm zum erreichen der individuellen Ziele von Schülern und Klienten entwickelt.

So gut wie alle Kinder haben an irgendeinem Punkt ihrer Entwicklung und Reifung bestimmte Probleme oder Schwierigkeiten. Zum Beispiel können Kinder schlechte Angewohnheiten haben, unterschiedliche Arten von Ängsten, häufige Wutanfälle, Probleme in der Schule, Albträume oder vieles mehr.

Die Probleme von Kindern haben oft mit ganz basalen Dingen wie Schlaf, Essen oder dem Umgang mit anderen Kindern oder Erwachsenen zu tun.

Wenn Kinder Probleme haben, ist Aufgabe der Erwachsenen, darüber nachzudenken, wie sie ihnen beim Bewältigen dieser helfen können.

Hinter der „Schritt für Schritt-Methode“ nach Furman  steckt die Idee, dass sich zu jedem Problem eines Kindes auch immer eine Fähigkeit finden lässt, die das Kind lernen kann und durch die es sein Problem loswerden oder zumindest deutlich lindern kann.

Das Umfeld des Kindes wird als helfende Ressource mit einbezogen.

Jugendliche und Erwachsene können ebenfalls erfolgreich nach dieser Methode arbeiten um ihre Ziele zu erreichen.

 

Quelle: B. Furman: Ich schaff´s; Heidelberg 2005, ISBN 978-3-89670-500-6